Menu

News

Sie können die Nachrichten auf Basis von Schlagwörtern filtern:
Alle 

Beiträge
Asthma & 

Allergien
Chronisch Obstruktive

Lungenerkrankungen
Cystische 

Fibrose
Pneumonie & Akutes 

Lungenversagen
Interstitielle 

Lungenerkrankungen
Lungen-

hochdruck
Lungenerkrankungen 

im Endstadium
Lungenkrebs
Bildgebung, Biobanking & 

Datenmanagement
Preise & 

Auszeichnungen
DZL Academy
COVID-19
2. Juni 2020
Coronavirus – Aktuelle Informationen

Hier finden Sie Stellungnahmen unserer Wissenschaftler zur Corona-Krise sowie weiterführende Links mit wichtigen Informationen.

Weiterlesen
21. August 2020
Durchbruch in der Mukoviszidose-Therapie

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat die neue Dreifachkombination Kaftrio für die Mukoviszidose-Therapie zugelassen.

Weiterlesen
5. August 2020
Krankheitsverlauf bei Lungenkrebs vorhersagen

Die Bestimmung zweier Makrophagen-Populationen bei Lungenkrebs ermöglicht Vorhersage über den Krankheitsverlauf und bietet neue therapeutische Perspektiven.

Weiterlesen
18. Juli 2020
Die gefährliche Doppelrolle des Immunsystems bei COVID-19

Die Infektion mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 verläuft höchst unterschiedlich. Das Immunsystem spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Weiterlesen
17. Juli 2020
DZL-Forscherin als neues EMBO-Mitglied gewählt

Ursula Klingmüller wurde für ihre herausragenden Forschungsleistungen zum Mitglied der European Molecular Biology Organisation (EMBO) gewählt.

Weiterlesen
13. Juli 2020
T-Lymphozyten spielen wichtige Rolle für Krankheitsverlauf bei COVID-19

MHH-Forschungsteam veröffentlicht erste europäische Studie dieser Art im Lancet-Journal „EBioMedicine“

Weiterlesen
7. Juli 2020
Klinische Studie zu Kombinationstherapie bei COPD: Dreifach besser als zweifach

Für die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD gibt es keine Therapieform, die eine Heilung bewirkt. Es existiert allerdings eine Reihe von inhalierbaren Wirkstoffen

Weiterlesen
26. Juni 2020
Verbesserte Diagnose bei seltener Form von Lungenhochdruck

Ein Forscherteam aus Hannover hat unter DZL-Beteiligung eine Studie über molekulare Marker für verschiedene Formen der pulmonalen Hypertonie im American Journal of Pathology veröffentlicht.

Weiterlesen
26. Juni 2020
Krebsmedikament heilt COVID-19-Patientin von Lungenversagen

Ein Behandlungserfolg aus Marburg weckt die Hoffnung auf ein Heilmittel gegen COVID-19: Das Krebsmedikament Ruxolitinib wurde erstmals erfolgreich zur Heilung einer Patientin eingesetzt.

Weiterlesen
18. Juni 2020
WHO-Leitfaden zu Bildgebungsverfahren bei Covid-19 veröffentlicht

Unter Beteiligung von DZL-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Hans-Ulrich Kauczor hat die WHO einen Beratungsleitfaden zur Anwendung bildgebender Verfahren bei Covid-19 veröffentlicht.

Weiterlesen
18. Juni 2020
Mehr als 13 Millionen Euro für neue Therapien bei lebensbedrohlichen Herz-Lungen-Erkrankungen

Der Sonderforschungsbereich 1213 zur Herz-Lungen-Forschung in Gießen unter der Leitung von Prof. Dr. Norbert Weißmann wird für vier weitere Jahre durch die DFG gefördert.

Weiterlesen
10. Juni 2020
Medikament gegen COPD im Visier

Arbeitsgruppe um DZL-Forscher identifiziert Zielmolekül zur Behandlung der Lungenkrankeit COPD.

Weiterlesen
9. Juni 2020
Gute Zellen, schlechte Zellen – neuer Ansatz bei Lungenkrebs?

Umprogrammierung von Tumor-assoziierten Makrophagen bietet neue immuntherapeutische Option für Lungenkrebs.

Weiterlesen
1 2 3 21
12. August 2019
Entzündungshemmende Effekte der Bauernhofumgebung

Asthma bronchiale ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter. Während die Prävalenz in urbanen Gebieten mit hohen Hygienestandards hoch ist, sind Kinder, die auf dem Bauernhof oder auch in ländlichen Gebieten aufwachsen, vor Allergien und Asthma häufig geschützt.

Weiterlesen
5. August 2019
Zusammenhang zwischen miRNAs und Asthma-Entwicklung gefunden

MicroRNAs – auch miRNAs oder miR – spielen eine wichtige Rolle in der Zellkommunikation und beeinflussen die Genaktivität auf unterschiedlichen Wegen.

Weiterlesen
26. März 2019
DZL-Wissenschaftlerin zur Heisenberg Professorin berufen

DZL-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Bianca Schaub hat eine Heisenberg Professur der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) angetreten. Zum 1. Februar 2019 hat sie die W2 Professur der Ludwig-Maximilians-Universität München mit dem Titel "Umwelt und immunologische Toleranzentwicklung mit dem Fokus auf der Entwicklung allergischer Erkrankungen“ angenommen.

Weiterlesen
21. März 2019
The Lung Microbiome – the latest ERS Monograph

Studying the lung microbiome requires a specialist approach to sampling, laboratory techniques and statistical analysis. In the latest ERS Monograph...

Weiterlesen
29. Oktober 2018
Allergie-Förderpreis ging an Marburger DZL-Forscher

Wissenschaftliche Fachgesellschaft würdigt die Entwicklung eines neuartigen Medikamenten-Kandidaten zur Behandlung von Rhinovirus-Infektionen.

Weiterlesen
12. September 2018
Was ist Asthma – und wenn ja wie viele?

In einer großen Langzeituntersuchung studieren Wissenschaftler und Ärzte des Deutschen Zentrums für Lungenforschung die unterschiedlichen Verläufe von Asthma-Erkrankungen vom Kindes- bis zum Erwachsenenalter.

Weiterlesen
7. August 2018
Tumstatin-Fragment hemmt Einfluss von Immunzellen bei experimentellem Asthma

ARCN- Wissenschaftler und  -Wissenschaftlerinnen veröffentlichen Ergebnisse zur Wirkung des Proteins Tumstatin im Asthma und zeigen so einen Weg zu möglicher Behandlungsoption auf.

Weiterlesen
6. April 2018
Leitlinien zu Asthma, COPD, Lungenkrebs, Pneumonie und Tuberkulose unter Beteiligung von DZL-Ärzten aktualisiert

Ärzte des Deutschen Zentrums für Lungenforschung engagieren sich für eine optimale Diagnose und Therapie von Lungenerkrankungen, indem sie darin mitwirken, die Behandlungsrichtlinien auf aktuellem Stand zu halten.

Weiterlesen
21. März 2018
DZL beim 59. DGP-Kongress in Dresden

Vom 14.-17. März 2018 präsentierte sich das DZL mit Informationsstand beim 59. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. (DGP) in Dresden.

Weiterlesen
30. Januar 2018
DZL-Wissenschaftlerin Inke König mit Dorothea-Erxleben-Forscherinnenpreis ausgezeichnet

Zur Förderung seiner Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet der Entzündungsforschung hat der Exzellenzcluster „Inflammation at Interfaces“ am 24. Januar drei hochdotierte Dorothea-Erxleben-Forscherinnenpreise vergeben.

Weiterlesen
14. September 2017
Hohe Auszeichnung für DZL-Vorstandsmitglied Erika von Mutius

Für ihr herausragendes Lebenswerk erhielt die Kinderärztin und Epidemiologin den "ERS Assembly Lifetime Achievement Award"...

Weiterlesen
15. Mai 2017
Asthma: Molekülschalter entscheidet über Wohl und Wehe

Helferzellen am Scheideweg: Ein Forschungsteam unter Marburger Federführung und Beteiligung von DZL-Wissenschaftlern der Standorte UGMLC und CPC-M hat die molekulare Steuerung aufgeklärt, durch die ein Typ von Immunzellen entsteht, der an allergischen Erkrankungen wie Asthma beteiligt ist. Die wurden im Wissenschaftsjournal „Nature Communications“ veröffentlicht.

Weiterlesen
7. Juli 2020
Klinische Studie zu Kombinationstherapie bei COPD: Dreifach besser als zweifach

Für die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD gibt es keine Therapieform, die eine Heilung bewirkt. Es existiert allerdings eine Reihe von inhalierbaren Wirkstoffen

Weiterlesen
10. Juni 2020
Medikament gegen COPD im Visier

Arbeitsgruppe um DZL-Forscher identifiziert Zielmolekül zur Behandlung der Lungenkrankeit COPD.

Weiterlesen
7. Januar 2019
COPD und ihre Begleiterkrankungen: Neue Erkenntnisse durch die COSYCONET-Kohortenstudie

Schätzungsweise jeder zehnte Deutsche über 40 Jahren leidet an der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. Aus diesem Grund ist die mit “COPD” abgekürzte Krankheit eines der acht im DZL schwerpunktmäßig untersuchten Forschungsgebiete.

Weiterlesen
5. Juni 2018
Sabine Bartel erhält Marie-Curie-Fellowship

Großer Erfolg für Dr. Sabine Bartel: Der Borsteler Postdoktorandin ist es gelungen, einen der renommierten „Marie Skłodowska-Curie Research Fellowships (RESPIRE 3)“ einzuwerben.

Weiterlesen
29. Mai 2018
Computer lernen, die Raucherlunge zu behandeln

Europäischer Verbund erhält Millionenförderung für Lungenforschung.

Weiterlesen
4. Mai 2018
DZL-Wissenschaftler zeigen verbesserte Herzfunktion bei COPD mit Lungenüberblähung

Obwohl bekannt ist, dass kardiovaskuläre Erkrankungen die häufigste Komorbidität bei der Lungenerkrankung COPD darstellen, wurde der direkte Einfluss einer atemwegsbeeinflussenden Medikation auf die Herzfunktion bisher nur unzureichend untersucht.

Weiterlesen
3. Mai 2018
Entzündungsreaktion bei COPD im Modellversuch unterbunden

WissenschaftlerInnen vom Helmholtz Zentrum München, Mitgliedsinstitution des DZL, berichten...

Weiterlesen
25. April 2018
DZL-Studie zum Einsatz des Wirkstoffs SB010 bei COPD abgeschlossen

Eine kürzlich abgeschlossene Studie zeigt, dass sich die Zahl der eosinophilen Granulozyten in der Lunge von COPD-Patienten verringert, wenn sie den Wirkstoff SB010 inhalieren.

Weiterlesen
3. Juli 2017
Krankhafter Eisenüberschuss in der Lunge

Eiseneinlagerungen in der Lunge führen im Tiermodell zu Atemproblemen, wie DZL-Wissenschaftler...

Weiterlesen
2. März 2017
Zigarettenrauch bremst Selbstheilung der Lunge

Der Rauch von Zigaretten blockiert Selbstheilungsprozesse in der Lunge und kann so zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führen. Das berichten Forscher des Helmholtz Zentrums München, Partner im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL), gemeinsam mit internationalen Kollegen im ‚American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine‘.

Weiterlesen
16. Dezember 2016
COPD - warum die Lunge nicht mehr heilt

DZL-Wissenschaftler am Helmholtz Zentrum München fanden einen neuen Mechanismus...

Weiterlesen
10. März 2016
Hilfe bei schwerem Lungenemphysem: Lungenvolumenreduktion durch Wasserdampf

Eine multizentrische Studie unter Leitung des DZL-Wissenschaftlers Prof. Felix Herth und Kollegen (Thoraxklinik Heidelberg) zeigte, dass ein Teil der Patienten mit schwerem Lungenemphysem* von einer Lungenvolumenreduktion** mit Hilfe von erhitztem Wasserdampf profitieren kann.

Weiterlesen
21. August 2020
Durchbruch in der Mukoviszidose-Therapie

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat die neue Dreifachkombination Kaftrio für die Mukoviszidose-Therapie zugelassen.

Weiterlesen
3. Juni 2019
Neue Genfähren wecken Hoffnung für Patienten mit Mukoviszidose

Forscher haben ein neues Verfahren entwickelt, um die Funktion des bei Mukoviszidose defekten Chloridkanals in den Lungenzellen wiederherzustellen.

Weiterlesen
21. März 2019
Forschungspreise für DZL-Wissenschaftler beim 60. DGP-Kongress in München

Das DZL präsentierte sich vom 13. – 16. März mit einem Informationsstand beim 60. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in München.

Weiterlesen
3. Dezember 2018
Frühe Inhalationstherapie hilft Babys mit Mukoviszidose

Babys mit der angeborenen Multiorganerkrankung Mukoviszidose profitieren von einer sehr früh einsetzenden Inhalationstherapie mit hypertoner Kochsalzlösung.

Weiterlesen
23. Januar 2018
Medikamente mildern Mukoviszidose

DZL-Studie ergab: Kombinationstherapie kann Basisdefekt verbessern…

Weiterlesen
13. Dezember 2017
DZL-Forscherin Mirjam Stahl mit Christiane Herzog Preis 2017 ausgezeichnet

Für ihre herausragende Arbeit im Bereich der Mukoviszidoseforschung ist die DZL-Wissenschaftlerin Dr. Mirjam Stahl mit dem Christiane Herzog Forschungspreis 2017 ausgezeichnet worden. Die Christiane Herzog Stiftung verlieh ihr den Preis für ihr Projekt „Longitudinale Untersuchung der CF*-Lungenerkrankung im Kindesalter mittels Gasauswaschverfahren (Multiple Breath Washout)”.

Weiterlesen
6. Oktober 2017
Cystische Fibrose: chronische Infektionen mit Lungenkeim verhindern

Chronische Infektionen mit dem Lungenkeim Pseudomonas aeruginosa verändern das Mikrobiom in der Lunge von Patienten mit Cystischer Fibrose (CF, Mukoviszidose). Eine frühzeitige Entdeckung und Bekämpfung von Infektionen könnte die Verschlechterung der Lungenfunktion verhindern. Die Ergebnisse der vom DZL geförderten Studie sind kürzlich in der Fachzeitschrift „European Respiratory Journal“ erschienen.

Weiterlesen
19. Juni 2017
Adolf-Windorfer-Preis geht an DZL-Forschergruppe

Nachwuchswissenschaftlerin Dr. Patricia Morán Losada erforscht Mikrobiom der Lunge bei Mukoviszidose...

Weiterlesen
16. Februar 2017
15. Symposium des Mukoviszidose-Zentrums Heidelberg am DZL-Standort TLRC

Neue Therapien zur Behandlung des Basisdefekts und die Therapie von Diabetes bei Mukoviszidose standen im Mittelpunkt…

Weiterlesen
28. November 2016
Mukoviszidose: Messung der Lungenbelüftung (LCI) genauso gut wie MRT

MRT und Messung der Lungenbelüftung zeigen Lungenveränderungen ab dem Säuglingsalter zuverlässig an…

Weiterlesen
25. November 2016
Das DZL präsentierte Forschungserfolge auf der 19. Deutschen Mukoviszidose Tagung

Vom 17. bis 19. November 2016 fand die 19. Deutsche Mukoviszidose Tagung (DMT) im Congress Centrum Würzburg statt. Mehr als 800 Teilnehmer aus allen Berufsgruppen, die in der Behandlung von Mukoviszidose-Patienten tätig sind, diskutierten über neue Erkenntnisse aus der Forschung, die klinische Anwendung von Therapiemaßnahmen und weitere Aspekte rund um die Erkrankung. Ein Schwerpunkt-Thema der Tagung war die Forschung zu Mukoviszidose (Cystische Fibrose, CF) am Deutschen Zentrum für Lungenforschung.

Weiterlesen
6. März 2015
Weltweit erste Monographie zur mutationsspezifischen Therapie veröffentlicht

Zu Beginn dieses Jahres erschien die Monographie „Mutation-specific therapies in cystic fibrosis – Current status and prospects“, die Prof. Dr. Burkhard Tümmler (DZL-Standort Hannover) in Kooperation mit weiteren Forschern aus dem DZL, darunter Prof. Dr. Marcus A. Mall (Direktor des DZL-Standortes Heidelberg), und anderen internationalen Koryphäen auf dem Gebiet der Zystischen Fibrose verfasst hat.

Weiterlesen
26. Juni 2020
Krebsmedikament heilt COVID-19-Patientin von Lungenversagen

Ein Behandlungserfolg aus Marburg weckt die Hoffnung auf ein Heilmittel gegen COVID-19: Das Krebsmedikament Ruxolitinib wurde erstmals erfolgreich zur Heilung einer Patientin eingesetzt.

Weiterlesen
18. Juni 2020
WHO-Leitfaden zu Bildgebungsverfahren bei Covid-19 veröffentlicht

Unter Beteiligung von DZL-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Hans-Ulrich Kauczor hat die WHO einen Beratungsleitfaden zur Anwendung bildgebender Verfahren bei Covid-19 veröffentlicht.

Weiterlesen
28. Mai 2020
Wie das Coronavirus die Lunge schädigt

Ein internationlaes Team unter der Leitung von DZL-Forscher Dr. Danny Jonigk konnte Veränderungen im Lungengewebe durch SARS-CoV-2 nachweisen. Die Ergebnisse der Studie zeigen einen grundlegenden Unterschied zu Lungenschäden die durch Influenzaviren verursacht wurden.

Weiterlesen
27. April 2020
Wie SARS-COV-2 in den Körper gelangt

Forscher aus den USA und Europa haben herausgefunden, dass das Coronavirus SARS-COV-2 wohl vor allem über zwei Zelltypen der Nasenschleimhaut in den Körper gelangt. Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit weisen aber auch auf weitere mögliche Infektionswege hin.

Weiterlesen
9. März 2018
Therapieoption bei schwerer Lungenentzündung mit hundertfacher Antibiotikadosis – im Tiermodell erfolgreich

DZL-Forscher behandeln kranke Lunge außerhalb des Körpers mit Organ Care System…

Weiterlesen
3. Mai 2017
Atemwegsinfektionen: Wie Coronaviren Zellen umprogrammieren

Ein interdisziplinäres Team unter Leitung von DZL-Wissenschaftlern der Justus-Liebig -Universität Gießen identifiziert epigenetische Kontrollmechanismen der Genantwort der Wirtszelle bei Infektionen mit dem Coronavirus 229E. Coronaviren sind weltweit verbreitete wichtige Verursacher von humanen und tierischen Erkrankungen, insbesondere der Atmungsorgane.

Weiterlesen
20. Januar 2017
Feinstaub weckt schlafende Viren in der Lunge

Nanopartikel aus Verbrennungsmotoren können Viren aktivieren, die in Lungengewebszellen ‚ruhen‘. Das fanden Forscher des Helmholtz Zentrums München, Partner im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL), heraus. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Particle and Fibre Toxicology erschienen.

Weiterlesen
14. Oktober 2016
Kampf gegen akutes Lungenversagen nach Virusinfektionen – Neue Klinische Forschergruppe gefördert

Ein Team um die DZL-Nachwuchsgruppenleiterin Prof. Dr. Dr. Susanne Herold widmet sich der Entwicklung neuer Methoden zur verbesserten Diagnostik und neuer Behandlungsmöglichkeiten des Krankheitsbildes.

Weiterlesen
28. April 2016
Lebensbedrohliche Lungenentzündung durch Legionellen-Bakterien

Der Erreger der Legionärskrankheit vermehrt sich besonders gut in den Fresszellen des menschlichen Immunsystems, wenn er Transportbläschen als Vorhut eingesetzt hat, die krankmachende Stoffe enthalten. Das hat ein Team um den Marburger DZL-Wissenschaftler Prof. Dr. Bernd Schmeck (DZL-Standort UGMLC) herausgefunden. Die Ergebnisse der Studie wurden in der aktuellen Ausgabe des Fachjournals „PLoS Pathogens“ veröffentlicht.

Weiterlesen
24. März 2016
Immunoproteasom hemmt Fresszellen der Lunge in ihrer Reparaturfunktion

Wissenschaftler des DZL-Partners Helmholtz Zentrums München haben herausgefunden, dass das Immunoproteasom die Fresszellen der Lunge in ihrer Reparaturfunktion hemmt. Dies bietet neue Therapieoptionen: Eine spezifische Hemmung des Immunoproteasoms könnte Heilprozesse der Lunge begünstigen. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift ‚Cell Death & Differentiation‘ veröffentlicht.

Weiterlesen
19. Januar 2015
Erster AstraZeneca Förderpreis Pneumologie geht an Sabina Janciauskiene vom DZL

Im Dezember 2014 wurde in Hamburg erstmals der mit 20.000 € dotierte Förderpreis Pneumologie der Firma AstraZeneca verliehen.

Weiterlesen
29. Mai 2020
Seltene Lungenerkrankungen früh erkennen

DZL-Forscher wirbt europäische Förderung in Höhe von 1,1 Millionen Euro für Verbundprojekt zur Erforschung Interstitieller Lungenkrankheiten ein.

Weiterlesen
9. Mai 2019
Chronische Lungenerkrankungen bei Frühgeborenen gezielt erkennen

Zu früh geborene Kinder entwickeln oft eine chronische Lungenerkrankung, die Bronchopulmonale Dysplasie. Die Erkrankung lässt sich bislang erst anhand klinischer Symptome und nur wenig differenziert diagnostizieren.

Weiterlesen
8. August 2018
Mechanismus der Fibroseentstehung aufgedeckt

Die idiopathische pulmonale Lungenfibrose (IPF) ist eine unheilbare Lungenerkrankung mit unbekannter Entstehung und eingeschränkten Therapiemöglichkeiten. In der Forschung zeichnet sich ab, dass das Signalmolekül WNT5A eine wichtige Rolle für den Krankheitsverlauf spielt.

Weiterlesen
1. August 2018
Preis für die beste Publikation im Bereich DPLD

Der Krankheitsbereich DPLD (Diffuse Parenchymal Lung Disease) umfasst die verschiedenen Formen der interstitiellen Lungenerkrankungen, die zu gravierenden Veränderungen der Lungenarchitektur und schließlich zum Lungenversagen führen können.

Weiterlesen
10. Juli 2018
Menschen mit Typ-2-Diabetes leiden häufiger an restriktiven Lungenerkrankungen

Atemnot und restriktive Lungenerkrankungen (RLD) wie zum Beispiel Lungenfibrose könnten eine späte Komplikation von Typ-2-Diabetes sein.

Weiterlesen
20. Dezember 2017
Möglicher Ansatz zur Therapie der idiopathischen Lungenfibrose

DZL-Wissenschaftler konnten zeigen, dass eine zu geringe FoxO3-Aktivität Bindegewebszellen umprogrammiert und die Erkrankung…

Weiterlesen
20. November 2017
Körpereigenes Protein macht Vernarbungen in Lunge rückgängig

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelberg, Mitglied im Deutschen Zentrum für Lungenforschung, entdeckten einen neuen Mechanismus der Erbgut-Reparatur, der einen möglichen Ansatz zur Behandlung der Lungenfibrose bietet. Den molekularen Mechanismus beschreiben sie in der aktuellen Ausgabe des Fachjournals „Nucleic Acids Research“. 

Weiterlesen
24. Oktober 2017
Frühe Diagnose für Lungenerkrankung bei Babys

Drei Proteine könnten bereits kurz nach der Geburt auf die spätere Entwicklung einer Bronchopulmonalen Dysplasie hinweisen – wie Forscher der DZL-Standorte München und Gießen berichten. Die Ergebnisse der Studie sind im Fachjornal ‚American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine‘ erschienen.

Weiterlesen
29. September 2017
Wie die Lunge frühgeborener Kinder Schaden nimmt

Frühgeborene Babys, die künstlich beatmet werden müssen, leiden oft an einer sogenannten Bronchopulmonalen Dysplasie. Forscherinnen und Forscher der DZL-Standorte München, Gießen und weiterer Institutionen haben nun einen molekularen Mechanismus aufgedeckt, der entscheidend zur Krankheitsentwicklung beiträgt. Die Ergebnisse wurden nun im Fachmagazin ‚EMBO Molecular Medicine‘ veröffentlicht.

Weiterlesen
4. August 2017
Zellalterung im Lungenepithel

Eine Lungenfibrose kann möglicherweise auf eine Art Alterungsprozess der Zellen, die sogenannte Seneszenz, zurückgeführt werden. Das zeigen Forscherinnen und Forscher der DZL-Standorte München und Gießen. Wie sie im ‚European Respiratory Journal‘ berichten, konnten sie diesem Mechanismus in der Zellkultur bereits durch Medikamente entgegensteuern.

Weiterlesen
14. Juli 2017
Idiopathische Lungenfibrose als Autoimmunerkrankung?

Eine aktuelle Studie unter Leitung von DZL-Wissenschaftlern zeigt, dass eine Autoimmunerkrankung ursächlich an bestimmten Formen der Lungenfibrose beteiligt sein könnte, deren Krankheitsursache bisher ungeklärt ist. Die Ergebnisse der Forschungsarbeit sind im renommierten Fachjournal ‚American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine’ erschienen.

Weiterlesen
16. Februar 2017
Etappensieg im Kampf gegen Lungenfibrose

Einem Forscherteam um die DZL-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Malgorzata Wygrecka ist es nun gelungen, den Wirkmechanismus des Medikaments „Pirfenidon“, dass zur Behandlung der Idiopathischen Pulmonale Fibrose (IPF) eingesetzt wird, nachzuvollziehen.

Weiterlesen
26. Juni 2020
Verbesserte Diagnose bei seltener Form von Lungenhochdruck

Ein Forscherteam aus Hannover hat unter DZL-Beteiligung eine Studie über molekulare Marker für verschiedene Formen der pulmonalen Hypertonie im American Journal of Pathology veröffentlicht.

Weiterlesen
18. Juni 2020
Mehr als 13 Millionen Euro für neue Therapien bei lebensbedrohlichen Herz-Lungen-Erkrankungen

Der Sonderforschungsbereich 1213 zur Herz-Lungen-Forschung in Gießen unter der Leitung von Prof. Dr. Norbert Weißmann wird für vier weitere Jahre durch die DFG gefördert.

Weiterlesen
18. März 2020
DZL-Forscherin erhält 2-Millionen-Euro-Förderung der EU

DZL-Nachwuchsgruppenleiterin Soni Savai Pullamsetti erhält einen der renommierten „Consolidator Grants“ des European Research Council (ERC) der Europäischen Union für Ihre exzellente Forschung im Bereich des Lungenhochdrucks.

Weiterlesen
8. Juli 2019
Lungenhochdruck mit Krebsmedikament behandelt

Lungenhochdruck ist eine schwere, zum Tode führende Erkrankung, die durch eine starke Verengung der Lungengefäße gekennzeichnet ist.

Weiterlesen
26. April 2019
Dr. Astrid Weiß und Moritz Neubauer mit dem René Baumgart-Preis ausgezeichnet

Forscherteam des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) an der Justus-Liebig-Universität Gießen für Forschungen zur Pulmonal-Arteriellen Hypertonie ausgezeichnet.

Weiterlesen
21. März 2019
Forschungspreise für DZL-Wissenschaftler beim 60. DGP-Kongress in München

Das DZL präsentierte sich vom 13. – 16. März mit einem Informationsstand beim 60. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in München.

Weiterlesen
14. Januar 2019
Braunalgenextrakt als neuer therapeutischer Ansatz bei Lungenhochdruck

Forscherteam des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) an der Justus-Liebig-Universität Gießen weist die Wirkung von natürlichem Braunalgenextrakt bei experimentellem Lungenhochdruck nach.

Weiterlesen
14. Januar 2019
Marius Hoeper gehört zu den meistzitierten Wissenschaftlern

In diesem Jahr werden etwa 400 Wissenschaftler aus Deutschland in der Liste der international am meisten zitierten Wissenschaftler aufgeführt. Prof. Dr. Marius Hoeper, Wissenschaftler im Deutschen Zentrum für Lungenforschung am Standort BREATH, Hannover, ist einer von ihnen.

Weiterlesen
12. November 2018
Von Behring-Röntgen-Stiftung ehrt DZL-Wissenschaftler für Forschungsleistungen in der Medizin

Die Von Behring-Röntgen-Stiftung hat gestern im Rahmen eines Festakts im Senatsaal der Justus-Liebig-Universität Gießen herausragende Gießener Wissenschaftler für ihre besonderen Leistungen in der medizinischen Forschung geehrt.

Weiterlesen
6. November 2018
DZL im Deutschlandfunk - Lungenhochdruck: Gefahr für Lunge und Herz

Luftnot beim Treppensteigen oder bei leichter körperlicher Arbeit. Das ist oft das erste Warnzeichen für einen so genannten Lungenhochdruck, der die Leistungsfähigkeit deutlich eingeschränkt.

Weiterlesen
4. Mai 2018
Pionierarbeit für Herz und Lunge

Lungenhochdruck und Rechtsherzversagen: Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover, Mitglied im DZL, haben einen neuen therapeutischen Ansatz gefunden...

Weiterlesen
21. März 2018
DZL beim 59. DGP-Kongress in Dresden

Vom 14.-17. März 2018 präsentierte sich das DZL mit Informationsstand beim 59. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. (DGP) in Dresden.

Weiterlesen
26. Juni 2014
DZL PI Prof. Dr. Axel Haverich Receives Fritz Behrens Prize

DZL PI Prof. Dr. Axel Haverich was honored with the renowned Fritz Behrens Prize for his life’s work on June 17th in Hannover.

Weiterlesen
20. September 2012
Erste Lungen-Lebendspende in Deutschland

DZL-Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben erstmals eine Lungen-Lebendspende in Deutschland durchgeführt.

Weiterlesen
5. August 2020
Krankheitsverlauf bei Lungenkrebs vorhersagen

Die Bestimmung zweier Makrophagen-Populationen bei Lungenkrebs ermöglicht Vorhersage über den Krankheitsverlauf und bietet neue therapeutische Perspektiven.

Weiterlesen
9. Juni 2020
Gute Zellen, schlechte Zellen – neuer Ansatz bei Lungenkrebs?

Umprogrammierung von Tumor-assoziierten Makrophagen bietet neue immuntherapeutische Option für Lungenkrebs.

Weiterlesen
15. April 2020
Helfer auf Abwegen: Lymphozyten können Lungenkrebs forcieren

Th9/Th17 T-Helferzellen stimulieren die Bildung von Metastasen bei Lungentumoren.

Weiterlesen
4. Juli 2019
Lungenkrebs-Screening: Frauen profitieren erheblich

Ist die Computertomographie geeignet, Lungenkrebs in einem sehr frühen und damit noch gut behandelbaren Stadium zu erkennen?

Weiterlesen
12. Juni 2019
DZL-Forscher gewinnt Ideenwettbewerb

Dr. Marc Schneider vom DZL-Standort TLRC in Heidelberg hat mit seinen Kollegen im Bereich Lungenkrebs beim Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz den Regionalpreis Mainz gewonnen.

Weiterlesen
21. März 2019
The Lung Microbiome – the latest ERS Monograph

Studying the lung microbiome requires a specialist approach to sampling, laboratory techniques and statistical analysis. In the latest ERS Monograph...

Weiterlesen
31. Januar 2019
Forschung: Molekulare Diagnostik bei 3.000 Lungenkrebs-Patienten: Behandlung passgenau zuschneiden

Kombinierte DNA- und RNA-Analytik am Universitätsklinikum Heidelberg verbessert Routinediagnostik, ermöglicht zielgenaue Therapie und eröffnet neue Behandlungsansätze.

Weiterlesen
14. November 2018
Takeda-Oncology-Forschungspreis geht an Heidelberger Forscher

Dr. Petros Christopoulos, Facharzt für Onkologie an der Thoraxklinik des Universitätsklinikums Heidelberg, sowie Prof. Dr. Rocio Sotillo vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) wurden beim Wettbewerb um den Takeda-Oncology Forschungspreis jeweils mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Weiterlesen
26. Juni 2018
Lungenkrebs-Früherkennung: Studienteilnehmer gesucht

In einer aktuellen Studie untersuchen Wissenschaftler der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg, ob eine Untersuchung der Lunge mittels Niedrigdosis-Computertomographie einen Beitrag zur frühzeitigen Diagnose von Lungenkrebs leisten kann.

Weiterlesen
6. April 2018
Leitlinien zu Asthma, COPD, Lungenkrebs, Pneumonie und Tuberkulose unter Beteiligung von DZL-Ärzten aktualisiert

Ärzte des Deutschen Zentrums für Lungenforschung engagieren sich für eine optimale Diagnose und Therapie von Lungenerkrankungen, indem sie darin mitwirken, die Behandlungsrichtlinien auf aktuellem Stand zu halten.

Weiterlesen
28. Februar 2018
Pleuraerguss - neue Erkenntnisse

Vor allem Lungenkrebspatienten leiden an malignem Pleuraerguss, bei dem sich Flüssigkeit zwischen Lungen- und Rippenfell ansammelt.

Weiterlesen
17. November 2017
Wie Lungenkrebs zur Entstehung von Lungenhochdruck führt

Fast die Hälfte aller Lungenkrebspatienten im fortgeschrittenen Stadium entwickelt arteriellen Lungenhochdruck – wie DZL-Forscher des…

Weiterlesen
5. März 2019
Zellatlas der alternden Lunge

Mit zunehmendem Alter geht die Lungenfunktion zurück und die Anfälligkeit für Atemwegserkrankungen nimmt zu. Um diese Effekte im Detail zu verstehen, haben...

Weiterlesen
15. Februar 2019
Alles auf einen Blick – neue 3D-Methode zeigt Nanopartikel in der Lunge

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Helmholtz Zentrum München, Partner im Deutschen Zentrum für Lungenforschung, haben in "ACS Nano" eine neue Bildgebungsmethode vorgestellt.

Weiterlesen
21. November 2017
Wie kleine Verletzungen der Atemwegsschleimhaut heilen

Lübecker DZL-Wissenschaftler beschreiben erstmals in einer aktuellen Veröffentlichung…

Weiterlesen
30. September 2017
Erwin-Schrödinger-Preis für DZL-Forscher Fabian Theis und Team

Mit ihrem Ansatz der Einzelzell-Datenanalyse ist dem Team ein Durchbruch in der Stammzellenforschung gelungen...

Weiterlesen
30. September 2016
Neue Mikroskopie-Methode zur Untersuchung der Atemwege

DZL-Wissenschaftler an Entwicklung beteiligt…

Weiterlesen
6. Juni 2016
DZL-Wissenschaftlerin Ertl-Wagner erhält Marie-Curie-Ring

Die DZL-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Birgit Ertl-Wagner ist diesjährige Trägerin des Marie-Curie-Rings. Die Auszeichnung wird von der Deutschen Röntgengesellschaft e. V. an Radiologen verliehen, die sich durch exzellente wissenschaftliche Arbeiten und Vorträge auf nationaler und internationaler Ebene einen herausragenden Ruf erworben haben.

Weiterlesen
9. Dezember 2014
Prof. Roland Eils Receives HMLS Investigator Award

DZL PI Prof. Dr. Roland Eils receives the Heidelberg Molecular Life Sciences Investigator Award.

Weiterlesen
9. Juni 2014
DZL PI Receives Röntgenring

DZL Principal Investigator Jens Vogel-Claussen receives Wilhelm-Conrad-Röntgen-Ring

Weiterlesen
27. Mai 2014
DZL- Initiated ILD Registry "EXCITING" Goes Live

The new DZL- initiated registry for “Exploring Clinical and Epidemiological Characteristics of Interstitial Lung Diseases” (in short “EXCITING”) is now recruiting.

Weiterlesen
17. April 2014
DZL Researcher Receives Award from the European Congress of Radiology

TLRC Researcher, Dr. Mark Wielpütz,  received an award for the Best Scientific Paper Presentation 2014 at the European Congress of Radiology (ERC) Meeting.

Weiterlesen
28. Juni 2013
DZL Research Member Receives Young Investigator Award

DZL Research Member, Dr. Julius Renne receives Young Investigator Award at the 94th German Radiology Conference.

Weiterlesen
27. Mai 2013
DZL Researchers Pilot Novel Imaging Technology

DZL Researchers at the Thoraxklinik, University of Heidelberg generated the first human clinical images with a pioneering imaging technology.

Weiterlesen
17. Juli 2020
DZL-Forscherin als neues EMBO-Mitglied gewählt

Ursula Klingmüller wurde für ihre herausragenden Forschungsleistungen zum Mitglied der European Molecular Biology Organisation (EMBO) gewählt.

Weiterlesen
18. März 2020
DZL-Forscherin erhält 2-Millionen-Euro-Förderung der EU

DZL-Nachwuchsgruppenleiterin Soni Savai Pullamsetti erhält einen der renommierten „Consolidator Grants“ des European Research Council (ERC) der Europäischen Union für Ihre exzellente Forschung im Bereich des Lungenhochdrucks.

Weiterlesen
9. September 2019
DZL mit renommiertem Balzan Preis ausgezeichnet

Das Deutsche Zentrum für Lungenforschung (DZL) wird mit dem international hoch renommierten Balzan Preis, der mit 750.000 Schweizer Franken dotiert ist, ausgezeichnet.

Weiterlesen
12. Juni 2019
DZL-Forscher gewinnt Ideenwettbewerb

Dr. Marc Schneider vom DZL-Standort TLRC in Heidelberg hat mit seinen Kollegen im Bereich Lungenkrebs beim Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz den Regionalpreis Mainz gewonnen.

Weiterlesen
26. April 2019
Dr. Astrid Weiß und Moritz Neubauer mit dem René Baumgart-Preis ausgezeichnet

Forscherteam des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) an der Justus-Liebig-Universität Gießen für Forschungen zur Pulmonal-Arteriellen Hypertonie ausgezeichnet.

Weiterlesen
26. März 2019
DZL-Wissenschaftlerin zur Heisenberg Professorin berufen

DZL-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Bianca Schaub hat eine Heisenberg Professur der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) angetreten. Zum 1. Februar 2019 hat sie die W2 Professur der Ludwig-Maximilians-Universität München mit dem Titel "Umwelt und immunologische Toleranzentwicklung mit dem Fokus auf der Entwicklung allergischer Erkrankungen“ angenommen.

Weiterlesen
14. Januar 2019
Marius Hoeper gehört zu den meistzitierten Wissenschaftlern

In diesem Jahr werden etwa 400 Wissenschaftler aus Deutschland in der Liste der international am meisten zitierten Wissenschaftler aufgeführt. Prof. Dr. Marius Hoeper, Wissenschaftler im Deutschen Zentrum für Lungenforschung am Standort BREATH, Hannover, ist einer von ihnen.

Weiterlesen
14. November 2018
Takeda-Oncology-Forschungspreis geht an Heidelberger Forscher

Dr. Petros Christopoulos, Facharzt für Onkologie an der Thoraxklinik des Universitätsklinikums Heidelberg, sowie Prof. Dr. Rocio Sotillo vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) wurden beim Wettbewerb um den Takeda-Oncology Forschungspreis jeweils mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Weiterlesen
13. November 2018
Ausgezeichnete Gesundheitsprävention

Die Europäische Kommission zeichnete in diesem Jahr mit dem „EU-Gesundheitspreis“ erstmalig herausragende Initiativen aus, die die Tabakprävention und damit die öffentliche Gesundheit fördern.

Weiterlesen
12. November 2018
Von Behring-Röntgen-Stiftung ehrt DZL-Wissenschaftler für Forschungsleistungen in der Medizin

Die Von Behring-Röntgen-Stiftung hat gestern im Rahmen eines Festakts im Senatsaal der Justus-Liebig-Universität Gießen herausragende Gießener Wissenschaftler für ihre besonderen Leistungen in der medizinischen Forschung geehrt.

Weiterlesen
29. Oktober 2018
Allergie-Förderpreis ging an Marburger DZL-Forscher

Wissenschaftliche Fachgesellschaft würdigt die Entwicklung eines neuartigen Medikamenten-Kandidaten zur Behandlung von Rhinovirus-Infektionen.

Weiterlesen
2. Oktober 2018
Millionenförderung für exzellente Lungenforschung

Gleich drei Mitgliedseinrichtungen des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) konnten sich mit medizinischen Anträgen im mehrstufigen Auswahlverfahren der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern durchsetzen.

Weiterlesen
1 2 3 5
6. März 2020
Wie erkläre ich, woran ich forsche?

26 Nachwuchswissenschaftler lernen im DZG-Workshop, wie sie die eigene Forschung zielgruppengerecht kommunizieren, und planen potentielle Outreach-Aktivitäten.

Weiterlesen
6. November 2019
Publizieren mit Strategie – Nature Masterclasses Workshop

Sechs ausgewählte DZL-Nachwuchswissenschaftler vertieften ihre Fähigkeiten im Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und erhielten Einblick in den erfolgreichen Publikationsprozess.

Weiterlesen
18. Juli 2020
Die gefährliche Doppelrolle des Immunsystems bei COVID-19

Die Infektion mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 verläuft höchst unterschiedlich. Das Immunsystem spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Weiterlesen
13. Juli 2020
T-Lymphozyten spielen wichtige Rolle für Krankheitsverlauf bei COVID-19

MHH-Forschungsteam veröffentlicht erste europäische Studie dieser Art im Lancet-Journal „EBioMedicine“

Weiterlesen
26. Juni 2020
Krebsmedikament heilt COVID-19-Patientin von Lungenversagen

Ein Behandlungserfolg aus Marburg weckt die Hoffnung auf ein Heilmittel gegen COVID-19: Das Krebsmedikament Ruxolitinib wurde erstmals erfolgreich zur Heilung einer Patientin eingesetzt.

Weiterlesen
18. Juni 2020
WHO-Leitfaden zu Bildgebungsverfahren bei Covid-19 veröffentlicht

Unter Beteiligung von DZL-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Hans-Ulrich Kauczor hat die WHO einen Beratungsleitfaden zur Anwendung bildgebender Verfahren bei Covid-19 veröffentlicht.

Weiterlesen
2. Juni 2020
Coronavirus – Aktuelle Informationen

Hier finden Sie Stellungnahmen unserer Wissenschaftler zur Corona-Krise sowie weiterführende Links mit wichtigen Informationen.

Weiterlesen
28. Mai 2020
Wie das Coronavirus die Lunge schädigt

Ein internationlaes Team unter der Leitung von DZL-Forscher Dr. Danny Jonigk konnte Veränderungen im Lungengewebe durch SARS-CoV-2 nachweisen. Die Ergebnisse der Studie zeigen einen grundlegenden Unterschied zu Lungenschäden die durch Influenzaviren verursacht wurden.

Weiterlesen
28. April 2020
DZL-Forschungsprojekte zu COVID-19

Die rasante Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-COV-2 in Deutschland und weltweit hat auch auf die Arbeit des Deutschen Zentrums für Lungenforschung Auswirkungen.

Weiterlesen
27. April 2020
Wie SARS-COV-2 in den Körper gelangt

Forscher aus den USA und Europa haben herausgefunden, dass das Coronavirus SARS-COV-2 wohl vor allem über zwei Zelltypen der Nasenschleimhaut in den Körper gelangt. Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit weisen aber auch auf weitere mögliche Infektionswege hin.

Weiterlesen
9. April 2020
DZIF und DZL koordinieren in Deutschland den WHO Solidarity Trial

Weltweit geht es darum, möglichst schnell Wirkstoffe zu finden, die einen schweren Verlauf von COVID-19 stoppen können und die Überlebenschancen der Patienten verbessern.

Weiterlesen
7. April 2020
Welche Zellen das neuartige Coronavirus befällt

Das Berlin Institute of Health (BIH), die Charité und die Thoraxklinik Heidelberg haben Probenmaterial aus nicht virusinfizierten Patienten untersucht.

Weiterlesen
27. März 2020
CAPNETZ erweitert klinische Studie auf Corona Patienten

Das im Jahr 2001 gegründete Forschungsnetzwerk CAPNETZ, assoziierter Partner des DZL, hat bisher klinische Daten von über 13.000 Patienten mit ambulant erworbener Pneumonie (CAP) erfasst.

Weiterlesen
chevron-down