Menu

2. DZL Academy Reception

Networking der Nachwuchswissenschaftler

Am 22. Januar 2020, dem Vorabend des 9. Jahrestreffens des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) in Lübeck-Travemünde, fand der zweite Jahresempfang der DZL Academy statt. Insgesamt waren 116 Nachwuchswissenschaftler von fünf Standorten des DZL angereist und nahmen die Gelegenheit wahr einander kennen zu lernen und neue Netzwerke zu bilden.

Das Highlight der DZL Academy Reception 2020 war ein Quiz, das das Wissen der jungen Lungenforscher zu den Themen DZL, Lunge und lokalem Sprachgebrauch auf die Probe stellte.

Die DZL Academy wurde 2018 mit dem Ziel gegründet Lungenforscher des DZL besonders am Beginn ihrer Karriere zu fördern und zu unterstützten. Ein wichtiger Aspekt dieser Förderung besteht darin, den mehr als 300 Mitgliedern der Academy, den Academy Fellows, einen regelmäßigen Austausch zu ermöglichen und damit die Voraussetzung für standortübergreifende Kollaborationen zu schaffen.

 

Das 9. Jahrestreffen des DZL in Lübeck-Travemünde bot den idealen Rahmen um das alljährliche Treffen auszurichten. Direkt nach ihrer Anreise wurden die 116 Studierenden, Doktoranden und Postdoktoranden der Medizin und der Lebenswissenschaften im Weißen Saal des Hotels A-Rosa empfangen, das nur 300 Meter vom Strand entfernt liegt.

 

Die Veranstaltung wurde von zwei Vorstandsmitgliedern der DZL Academy, Dr. Rory Morty, (UGMLC) und Professor Silke Meiners (CPC-M) eröffnet, die das Organisationsteam, bestehend aus fünf Repräsentanten der DZL Academy Fellows vorstellten. Svenja Gaedcke (BREATH), Christina Malainou (UGMLC), Sebastian Marwitz (ARCN), Carmela Morrone (CPC-M) und Magdalena Szcygieł (TLRC) waren erst im letzten Jahr, während der ersten DZL Academy Reception in Mannheim in ihre Rollen gewählt worden. Sie bestimmen seither bei wichtigen Entscheidungen des DZL Academy Vorstands mit und haben weitgehend die Organisation des Abends übernommen.

 

Ihre Idee war es, ein unterhaltsames Quiz in den Mittelpunkt des Empfangs zu rücken, um alle zum Mitmachen zu animieren und so das Eis zwischen den Teilnehmern zu brechen. Die 18 Teams bestehend aus 4-6 Personen wurden bunt gemischt, sodass Teilnehmer verschiedener DZL-Standorte einander kennen lernen konnten. Fragen wie: „Wieviel wiegt die Lunge?“ und „Wie groß ist die Lungenoberfläche?“ waren für die meisten Lungenforscher noch relativ leicht zu beantworten. Als es jedoch um den lokalen Sprachgebrauch ging und nach  der Bedeutung von „Seute Deern“, oder „Krüsch“ gefragt wurde, rauchten vielen die Köpfe. Einen klaren Vorteil hatte hier, wer einen Ortskundigen im Team hatte, ansonsten half es nur zu raten. Zwei Teams konnten 23 der 29 Fragen beantworten. Da auch bei einem Stechen kein klarer Sieger ermittelt werden konnte, erhielten letztendlich alle elf Mitglieder beider Teams Gutscheine im Wert von 50 €.

 

Der Abend klang gegen Mitternacht nach einem gemütlichen Beisammensein aus und trug damit zu einem gelungenen Auftakt für das DZL-Jahrestreffen am nächsten Morgen bei.

 

Die nächste DZL-Academy Reception wird voraussichtlich wieder am Vorabend des nächsten DZL-Jahrestreffens 2021, in Hannover stattfinden.

chevron-down