Menu
stock.adobe / Drazen
21. Jan 2021

Studie zu Langzeitfolgen nach SARS-CoV-2 Infektion

News 2021-34 DE

DZL-Wissenschaftler der Thoraxklinik Heidelberg erforschten die Langzeitfolgen einer SARS-CoV-2 Infektion für die Lungengesundheit und zeigten, dass respiratorische Symptome und Einschränkungen in der Lungenfunktion selbst bei jüngeren, überwiegend gesunden Patienten auch Monate nach überstandener Infektion noch häufig sind. Die Ergebnisse der Studie mit 246 Patienten wurden kürzlich im Fachmagazin European Respiratory Journal veröffentlicht.

Die meisten Menschen, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet werden, zeigen einen milden Krankheitsverlauf. Nur etwa einer von fünf Infizierten muss aufgrund eines schweren Krankheitsverlaufs im Krankenhaus behandelt werden. Das Wissen über die Risikofaktoren für schwere Verläufe, wie ein höheres Lebensalter und bestimmte Vorerkrankungen war bereits zu Beginn der Pandemie groß. Die langfristigen Folgen einer überstandenen Infektion sind jedoch noch immer Gegenstand der aktuellen Forschung.

Ein Team aus Ärzten und Wissenschaftlern der Thoraxklinik Heidelberg hat untersucht, wie sich eine überstandene SARS-CoV-2 Infektion auf die Lungengesundheit von Patienten mittleren Lebensalters auswirkt. Ein Großteil dieser Patienten (>90%) war im häuslichen Umfeld behandelt worden, ihr Durchschnittsalter lag bei etwa 48 Jahren und nur etwa 40% von ihnen litten unter Vorerkrankungen.

Fast alle Patienten (99%) zeigten zum Zeitpunkt der Diagnosestellung typische Symptome der Erkrankung. Sie litten unter Geschmacksverlust (65%), Husten (65%) und Fieber (59%). Nach etwa zwei Monaten hatte etwa die Hälfte dieser Patienten noch immer respiratorische Symptome wie Husten (32%) und Luftnot (14%). Dazu kam, dass ihre Lungenfunktion im Vergleich zu vollständig genesenen Patienten schlechter war und ihre Symptome eine Behandlung mit inhalativen Medikamenten erforderlich machten.

Die Forscher schließen daraus, dass auch die Lungengesundheit von Patienten ohne Vorerkrankung noch Monate nach überstandener SARS-CoV-2 Infektion beeinträchtigt sein kann. Deshalb sollte eine strukturierte Nachsorge erfolgen, um Langzeitfolgen für die Lunge frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

Erklärvideo zu den Langzeitfolgen nach SARS-CoV-2-Infektion / COVID-19 - YouTube

 

Originalpublikation

Residual symptoms and lower lung function in patients recovering from SARS-CoV-2 infection. Trinkmann F, Müller M, Reif A, Kahn N, Kreuter M, Trudzinski F, Eichinger M, Heussel CP, Herth FJF; Lung Network Rhine-Neckar-Region. Eur Respir J. 2021 Jan 21:2003002. doi: 10.1183/13993003.03002-2020. Online ahead of print. PMID: 33479105

Quelle: TLRC

chevron-down