Menu
6. März 2015

Weltweit erste Monographie zur mutationsspezifischen Therapie veröffentlicht

News 8-2015 DE

Zu Beginn dieses Jahres erschien die Monographie „Mutation-specific therapies in cystic fibrosis – Current status and prospects“, die Prof. Dr. Burkhard Tümmler (DZL-Standort Hannover) in Kooperation mit weiteren Forschern aus dem DZL, darunter Prof. Dr. Marcus A. Mall (Direktor des DZL-Standortes Heidelberg), und anderen internationalen Koryphäen auf dem Gebiet der Zystischen Fibrose verfasst hat.

In dieser Monographie werden die Grundlagen und der Stand der aktuellen präklinischen und klinischen Forschung auf dem Gebiet der Entwicklung einer spezifischen, mutationsabhängigen Therapie bei Zystischer Fibrose beschrieben.

Beginnend mit der Darstellung der Biologie und der Biomarker von CFTR (Cystic Fibrosis Transmembrane Conductance Regulator), dem sogenannten CF-Gen, im Kontext mit Zystischer Fibrose, erhält der Leser Einsicht in die Grundlagen- und klinische Forschung von CFTR-Modulatoren vom Labor bis in die klinische Anwendung. Ärzte und Patienten berichten über ihre Erfahrungen mit den ersten CFTR-Potentiatoren, die es in die klinische Anwendung geschafft haben, wobei der CFTR-Potentiator Ivacaftor das erste Beispiel einer mutationstypspezifischen Arzneimitteltherapie beim Menschen darstellt. Das Buch schließt mit einem Ausblick auf die zu erwartenden, weiteren Fortschritte auf diesem Gebiet.

Die Monographie ist in der Reihe „Medicine – State of the Art“ des Uni-Med Verlags erschienen, welche sich unter anderem an Ärzte wendet, die sich über den neuesten Stand in der Medizin informieren wollen.

Die Federführung und Beteiligung etlicher Wissenschaftler des DZL an der Autorenschaft der Monographie spiegelt eindrucksvoll die Bedeutung und das internationale Spitzenniveau der CF-Forschung an den Standorten BREATH (Hannover) und TLRC (Heidelberg) im DZL wider.

Kontakt:

Burkhardt Tümmler
E-Mail: tuemmler.burkhard@mh-hannover.de

 

Weitere Informationen

Originalpublikation:

Tümmler B (Hrsg) Mutation-specific therapies in cystic fibrosis – Current status and prospects. 2014, UNI-MED Verlag, Bremen, pp. 88.
ISBN 978-3-8374-1476-9 und ISBN 978-1-84815-223-6

Zurück zum Newsbereich
chevron-down