Menu
2. März 2015

Zelltod in verstopften Atemwegen: Ein neu entdeckter Mechanismus der chronischen Entzündung bei Mukoviszidose

News 6-2015 DE

Wissenschaftler vom DZL-Standort TLRC zeigen im Tiermodell: Abgestorbene Zellen in den Atemwegen lösen über einen bestimmten Signalweg chronische Entzündungen aus. Ein bewährtes Medikament gegen rheumatoide Arthritis blockiert diesen Signalweg und könnte als neuer Behandlungsansatz dienen.

Wissenschaftlicher Ansprechpartner

Prof. Dr. Marcus A. Mall
Ärztlicher Direktor der Abteilung Translationale Pneumologie am Zentrum für Translationale Lungenforschung Heidelberg (DZL-Standort TLRC) und Leiter der Sektion Pädiatrische Pneumologie & Allergologie und Mukoviszidose-Zentrum, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Telefon: 06221 56 4502
E-Mail: Marcus.Mall@med.uni-heidelberg.de

 

Weitere Informationen

Originalpublikation:

Fritzsching B, Zhou-Suckow Z, Trojanek JB, Schubert SC, Schatterny J, Hirtz S, Muley T, Kahn N, Sticht C, Gunkel N, Welte T, Randell SH, Länger F, Schnabel P, Herth FJF, Mall MA: Hypoxic epithelial necrosis triggers neutrophilic inflammation via IL-1 receptor signaling in cystic fibrosis lung disease. Am J Respir Crit Care Med. 2015; 2015 Jan 21. [Epub ahead of print].

Quelle: Pressemitteilung des Universitätsklinikums Heidelberg

Zurück zum Newsbereich
chevron-down