Menu
Logo der GPP
11. Mai 2021

DZL-Wissenschaftler bei Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie ausgezeichnet

News 2021-191 DE

Prof. Dr. Klaus Rabe und Prof. Dr. Tobias Welte erhielten den erstmals verliehenen Ehrenpreis der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP) für das Jahr 2020. Die DZL-Standortdirektoren von ARCN beziehungsweise BREATH wurden auf der digitalen GPP-Jahrestagung für ihr berufspolitisches Engagement und ihren persönlichen Einsatz für eine engere Zusammenarbeit der pädiatrischen Fachgesellschaft mit der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) ausgezeichnet. Darüber hinaus wertschätzt die GPP mit dem Preis die Haltung der beiden Pneumologen als Präsidenten der DGP beziehungsweise der European Respiratory Society (ERS) in der Debatte um die Bedeutung von Luftschadstoffen für die Lungengesundheit, gerade auch im Hinblick auf vulnerable Populationen wie Kinder, ältere Menschen und chronisch Erkrankte.

Dr. Markus Weckmann erhielt den von der Deutschen Lungenstiftung gemeinsam mit der GPP vergebenen Johannes-Wenner-Preis 2020 und wurde ebenfalls in der digitalen Feierstunde geehrt. Der mit 15.000 € dotierte Preis ist für die Forschungs- und Projektarbeit bestimmt. Dadurch sollen Versorgung und Behandlung von Kindern mit Lungenerkrankungen verbessert werden.

Darüber hinaus gibt es zwei Posterpreise zu vermelden: Dr. Sneha Nemani und – erneut – Dr. Markus Weckmann wussten mit ihren Arbeiten zu überzeugen. Beide Projekte stehen im Zusammenhang mit der DZL-Kohorte ALLIANCE und befassen sich mit dem Kollagen-Abbau bei Asthmatikern und Asthmatikerinnen.

Originalpublikation: https://www.arcn.de/neuigkeiten/arcn-wissenschaftler-bei-jahrestagung-der-gesellschaft-fuer-paediatrische-pneumologie-ausgezeichnet/

chevron-down