Menu

Untersuchung des Zusammenhangs von ALK-Fusionen und p53 Mutationen auf die Prognose der Patienten

Krankheitsbereiche: 
Lungenkrebs
Standorte: 
TLRC
Verwendete Proben und Daten: 
Biomaterial, Klinische Daten

p53 ist ein Protein, welches kontrolliert, ob eine Zelle in die gezielte Zellteilung gehen darf. In vielen Tumoren ist das Gen für p53 nicht mehr funktionstüchtig, sodass sich die Tumorzellen teilen können, obwohl sie nicht dafür bereit ist. Mit der Studie soll der Zusammenhang zwischen den ALK-Varianten und den p53 Mutationen näher beleuchtet werden.

Zurück zur Übersicht
chevron-down