Menu
23. November 2020

DZL-Forscher erneut unter den weltweit am häufigsten zitierten Wissenschaftlern

News 2020-481 DE

Gleich drei DZL-Forscher schafften es in 2020 auf die von Clarivate Analytics erstellten Liste der meistzitierten Wissenschaftler. Zu den "Highly Cited Researchers 2020" zählt das beste Prozent derjenigen Mediziner und Naturwissenschaftler, die auf ihrem Fachgebiet in den Jahren 2009-2020 am meisten zitiert wurden. Wie häufig eine Veröffentlichung oder ein Wissenschaftler zitiert wird, dient oftmals als Maß für die Relevanz der Arbeit. Insgesamt umfasst die aktuelle Liste ca. 6.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Martin Reck von der LungenClinic Grosshansdorf zählt erstmals zu den meistzitierten Wissenschaftlern auf seinen Fachgebiet - und das weltweit. Als zweiter Wissenschaftler des DZL-Standortes ARCN erscheint Stefan Schreiber (UKSH Kiel) erneut in der gerade von Clarivate Analytics veröffentlichten Liste. Martin Reck und Stefan Schreiber engagieren sich stark in der Durchführung klinischer Studien. Reck war Autor wegweisender Studien der Immuntherapie des Lungenkrebses mit den Antiköpern Nivolumab und Pembrolizumab. Beide Publikationen erschienen im New England Journal of Medicine und wurden seit ihrem Erscheinen im Jahr 2015 bzw. 2016 jeweils mehr als 3.500 mal zitiert.

Der Nuklearmediziner Prof. Uwe Haberkorn vom DZL-Standort TLRC ist ebenfalls erstmals gelistet. Die Arbeitsgruppe von Prof. Haberkorn erforscht, wie radioaktiver Moleküle zur Diagnose und Therapie bösartiger Tumoren eingesetzt werden können und arbeitet an der Entwicklung neuer radioaktiv markierter Arzneimittel (Radiopharmaka). Zu den meistzitierten Publikationen der letzten zehn Jahre gehörten vier Arbeiten, die sich mit der Entwicklung, klinischen Einführung und Validierung eines Radiopharmakons (PSMA-HBEDCC oder PSMA-11), das an das Prostata-spezifische Membranprotein (PSMA) bindet, beschäftigen. Diese Publikationen wurden bis heute etwa 2000-mal von Fachkollegen zitiert.

Quelle: ARCN / TLRC

chevron-down