Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc Lungenforschung) (Charité - Universitätsmedizin Berlin, Institut für Physiologie am Charité Campus Mitte)

Im Institut für Physiologie (Direktor: Prof. Wolfgang M. Kübler) ist ab sofort die Stelle eines/r Postdoktoranden/in zu besetzen. Die Arbeitsgruppe Lungen- und Gefäßphysiologie (ca. 15 Mitarbeiter) kombiniert Grundlagenforschung auf dem Gebiet zellulärer Kommunikationsmechanismen mit modernsten physiologischen und bildgebenden Messsystemen auf Organ- und Organismusebene zur Untersuchung zugrundeliegender Pathomechanismen bei akutem Lungenschaden, Lungenödem, oder pulmonaler Hypertonie. In diesem konkreten Projekt soll in Kooperation mit dem Berlin Institute of Health (BIH) die Rolle von WNK Kinasen bei akuten inflammatorischen und infektösen Lungenerkrankungen untersucht werden. Das Projekt ist eingebettet in den SFB-TR84 „Innate Immunity of the Lung“.

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc Lungenforschung) (Charité Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Pädiatrie m. S. Pneumologie und Immunologie am Charité Campus Virchow-Klinikum)

In der Klinik für Pädiatrie m. S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin (Director: Prof. Marcus A. Mall) ist zur Untersuchung des Mikrobioms als neuer therapeutischer Angriffspunkt zur Behandlung der chronischen Lungenerkrankung bei Mukoviszidose (Cystische Fibrose, CF) eine Postdoc-Stelle zu besetzen. In dem Projekt sollen ein etabliertes Mausmodell der CF-Lungenerkrankung (Mall M et al., Nature Medicine 2004) und Next Generation Sequencing Technologien eingesetzt werden um 1) die Rolle der Mikrobiom-Veränderungen bei der Entstehung der CF-Lungenerkrankung näher zu charakterisieren, 2) zu untersuchen ob die CF-Lungenerkrankung durch eine therapeutische Beeinflussung des Mikrobioms behandelt werden kann und 3) ob eine solche Mikrobiom-gerichtete Behandlung die Anfälligkeit für pulmonale Infektionen mit Pseudomonas aeruginosa zu reduzieren vermag. Das Projekt ist eingebettet in den SFB-TR84 „Innate Immunity of the Lung“.

 

2 NaturwissenschaftlerInnen in Vollzeit (DZL-Standort BREATH, MHH - Medizinische Hochschule Hannover)

Das Institut für Pathologie, Arbeitsgruppe Lungenforschung an der Medizinischen Hochschule Hannover, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei NaturwissenschaftlerInnen. Die Stelle umfasst die Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Lungenforschung von Professor Dr. Danny Jonigk, insbesondere im Bereich der Kultivierung, Differenzierung und Charakterisierung von Makrophagen aus induziert pluripotenten Stammzellen (iPSCs), sowie humanen und murinen Lungenexplantaten. Die AG ist eingebettet in das Deutsche Zentrum für Lungenforschung – Standort BREATH, Hannover.

 

W2-Professur auf Zeit für Precision Medicine of Chronic Lung Disease (Berliner Institut für Gesundheitsforschung, Assoziierter Partner des DZL)

Charité – Universitätsmedizin Berlin und Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIG) laden gemeisam zur Bewerbung um eine W2-Professur zu "Precision Medicine of Chronic Lung Disease" ein.

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Postdoktorand/in) (DZL-Standort UGMLC, Philipps-Universität Marburg)

Am Fachbereich Medizin, Institut für Lungenforschung, AG Prof. Dr. Bernd Schmeck, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 30.06.2021 die drittmittelfinanzierte Stelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Postdoktorand/in) zu besetzen.

 

Group Leader in Lung Epidemiology - Tenure Track (f/m/d) (Helmholtz Zentrum München)

 

Postdoc / Scientist (f/m/d) - Epidemiology - NAKO German National Cohort (Helmholtz Zentrum München)

 

Für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des DZL in Gießen suchen wir ab sofort eine

Studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft (m/ w/ d)

Stundenanzahl und Arbeitszeit nach Absprache. Die Vergütung richtet sich nach den geltenden Regeln für Studentische Hilfskräfte.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
• Allgemeine Unterstützung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
• Überarbeitung / Pflege der vereinseigenen Website
• Erstellen von Pressetexten in Deutsch und Englisch

Wir bieten Ihnen:
• Interessante und verantwortungsvolle Tätigkeiten
• Angenehmes Arbeitsumfeld in einem jungen Team
• Einblicke in die Wissenschaftskommunikation

Erwünscht sind:
• Kenntnisse im Content Management System Joomla (bzw. Bereitschaft zur Einarbeitung)
• Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Sicherer Umgang mit den MS-Office Programmen
• Offene und kommunikative Persönlichkeit
• Zuverlässigkeit und Engagement

Bei Interesse schicken Sie bitte bis zum 11.03.2019 Ihre Kurzbewerbung (Lebenslauf, relevante Zeugnisse, kurzes Anschreiben) an unseren Geschäftsführer Herrn Dr. Christian Kalberlah, DZL e. V., Aulweg 130, 35392 Gießen; bevorzugt als Gesamt-PDF per E-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie und ohne Hefter / Hüllen vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter 0641 9946721 zur Verfügung.

 

Medizinischen Dokumentar/Informationsmanager (m/w/d) in Vollzeit für die BioMaterialBank Nord

 

Forschungskoordination (m/w/d) an der Medizinischen Hochschule Hannover

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Postdoc Lungenforschung)
Kurzbeschreibung
In der Klinik für Pädiatrie m.S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin (Direktor: Prof. Marcus A. Mall) ist ab sofort die Stelle eines Postdocs in der translationalen Lungenforschung zu besetzen. Die wissenschaftlichen Schwerpunkte der Arbeitsgruppe liegen bei der Untersuchungen von Krankheitsmechanismen und der präklinischen bis hin zur frühen klinischen Entwicklung von neuen Therapien für Mukoviszidose (Cystische Fibrose) und andere schwere Lungenerkrankungen. Das Labor arbeitet hauptsächlich mit Tiermodellen für chronische Lungenerkrankungen, Zellkulturen, molekularbiologischen, elektrophysiologischen und mikroskopischen Techniken.
 
Ihr Aufgabengebiet
• Eigenständige Planung, Organisation und Durchführung von Tierversuchen (u.a. Behandlungsstudien im CF-Mausmodell)
• Bronchoalveoläre Lavage (BAL) und Autopsie der Versuchstiere sowie Isolierung von Zellen aus BAL-Flüssigkeit und Lungengeweben
• Molekularbiologische, immunbiochemische und histomorphologische Verfahren (ELISA, PCR, Histologie, Immunhistochemie und –fluoreszenz)
• Anleitung von Doktoranden und des technischen Personals
• Auswertung experimenteller Daten
• Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und Drittmittelanträgen
 
Ihr Profil
• abgeschlossenes Studium der Biologie oder Biotechnologie bzw. der Natur- und Lebenswissenschaften
• fundierte Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in den Bereichen Tierexperimente, Immunologie, Molekularbiologie, Biochemie, Histopathologie
• Erfahrungen im Umgang mit Versuchstieren (Maus) und Nachweis durch FELASA-B Zertifikat
• Eigeninitiative und Engagement
• Freude an Teamarbeit
• präzises Arbeiten mit hohem Qualitätsanspruch
• Zuverlässigkeit und Flexibilität
• sehr gute Englischkenntnisse
 
Kennziffer: DM.07.19
Beginn: sofort
Beschäftigungsdauer: 2 Jahre
Arbeitszeit: 39 WoStd
Vergütung: E13 gemäß Tarifvertrag TVöD VKA - K
 
Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:
Prof. Dr. M. Mall
Klinik für Pädiatrie m.S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Tel: 030 450 566 131
 
 

Projektkoordinator*in (Lungenforschung)

Kurzbeschreibung
In der Klinik für Pädiatrie m.S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin (Direktor: Prof. Marcus A. Mall) ist zur Unterstützung und Weiterentwicklung des Forschungsprogramms im Bereich der Lungen- und Entzündungsforschung ab sofort die Stelle eines Projektkoordinators/ einer Projektkoordinatorin (50 bis 100%) zu besetzen. Die wissenschaftlichen Schwerpunkte der Klinik liegen bei der Erforschung schwerer Lungenerkrankungen wie der Mukoviszidose (Cystische Fibrose) sowie immunologischer Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Mit Förderung der DFG, des BMBF, des NIH sowie des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIH) arbeiten Wissenschaftler*innen und Ärzt*innen an dem gemeinsamen Ziel, die an der Entstehung dieser Erkrankungen beteiligten Mechanismen besser zu verstehen und diese Erkenntnisse zu Verbesserung der Prävention, Diagnostik und Therapie nutzbar zu machen.

Ihr Aufgabengebiet:
• Unterstützung des Klinikdirektors und der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen der Klinik bei der Planung, Antragstellung und Durchführung von Forschungsprojekten
• Administration von Drittmittelprojekten
• Administrative Unterstützung von Kooperationen im Rahmen von Forschungsverbünden
• Unterstützung bei der Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit (Homepage, Pressemitteilungen) und Nachwuchsförderung

Ihr Profil
• Abgeschlossenes Hochschulstudium in Naturwissenschaften, Gesundheitswissenschaften oder Humanmedizin
• Vorkenntnisse im Projektmanagements im Bereich der experimentellen und/oder klinischen Forschung sind wünschenswert
• Organisationsgeschick, Zuverlässigkeit und Flexibilität
• Präzises Arbeiten mit hohem Qualitätsanspruch, Eigeninitiative und Engagement
• Teamfähigkeit und Freude am Arbeiten in einem interdisziplinären Team
• Sehr gute Englischkenntnisse

•Kennziffer: CC17-23.19
•Beginn:sofort
•Beschäftigungsdauer: 2 Jahre mit Option auf Verlängerung
•Arbeitszeit:50 – 100 %
•Vergütung:E13 gemäß Tarifvertrag TVöD VKA - K

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:
Prof. Dr. M. Mall
Klinik für Pädiatrie m.S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Tel: 030 450 566 131