Für ihre herausragende Arbeit im Bereich der Mukoviszidoseforschung ist die DZL-Wissenschaftlerin Dr. Mirjam Stahl mit dem Christiane Herzog Forschungspreis 2017 ausgezeichnet worden. Die Christiane Herzog Stiftung verlieh ihr den Preis für ihr Projekt „Longitudinale Untersuchung der CF*-Lungenerkrankung im Kindesalter mittels Gas­aus­wasch­ver­fah­ren (Multiple Breath Washout)”.
Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung erhielt Stahl
im Rahmen der 20. Deutschen Mukoviszidose Tagung im November 2017 in Würzburg.

Die Nachwuchswissenschaftlerin Dr. Mirjam Stahl (DZL-Standort TLRC, Heidelberg) hat schonende Methoden für die Diagnose, Verlaufskontrolle und Behandlung von Mukoviszidose (Cystische Fibrose) validiert (siehe auch DZL-News vom 28.11.2016). Die bereits im Säuglingsalter einsetzbaren Untersuchungsmethoden ermöglichen es, krankheitsbedingte Veränderungen der Lunge schon früh zu erfassen, um daraus Therapieentscheidungen ableiten zu können. Rund 8000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene leiden in Deutschland an Mukoviszidose, einer Erkrankung, bei welcher die Lunge und weitere Organe geschädigt werden.

Stahl C Herzog Preis2017 GrFoto 300x199 

Dr. Mirjam Stahl (Mitte) und Dr. Rolf Hacker (re, Vorsitzender der Christiane Herzog Stiftung) mit Stephan Kruip (li, Vorsitzender des Mukoviszidose e.V., Foto: Mukoviszidose e. V. / Christiane Herzog Stiftung)

„Mit unserem Forschungspreis fördern wir bewusst hervorragende Nachwuchswissenschaftler, die neue Ansätze verfolgen. Mit ihrer Arbeit leistet Frau Dr. Stahl einen wichtigen Beitrag dazu, die Therapie der erblichen, immer noch unheilbaren Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose früh – und auf den einzelnen jungen Betroffenen zugeschnitten – angehen zu können“, so Dr. h.c. Rolf Hacker, Vorsitzender der Christiane Herzog Stiftung, bei der Preisverleihung.

Auch zur Therapiekontrolle und für klinische Studien sind zuverlässige und schonende Methoden, die bereits bei sehr jungen Patienten zur Beurteilung von Lungenveränderungen genutzt werden können, notwendig.

Dr. Mirjam Stahl leitet die DZL-Nachwuchsgruppe „Early Cystic Fibrosis Lung Disease“ am Standort Heidelberg und ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin am Mukoviszidose-Zentrum des Universitätsklinikums Heidelberg.

 

Weitere Informationen / Quellen:

* CF=Cystische Fibrose (Mukoviszidose)

zur News der Christiane Herzog Stiftung

Über die Christiane Herzog Stiftung

Die Christiane Herzog Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit Mukoviszidose bei ihrem Kampf um die Kraft zum Atmen bestmöglich zu unterstützen. Dabei fühlt sich die Stiftung dem Auftrag ihrer Namensgeberin verpflichtet: „Mit Taten helfen!“ Unter dieses Motto stellte Christiane Herzog (1936-2000) ihre Aktivitäten für Menschen mit Mukoviszidose. 1997 bündelte die Frau des ehemaligen Bundespräsidenten Dr. Roman Herzog ihr Engagement in der Christiane Herzog Stiftung mit dem Ziel, den Betroffenen und ihren Familien das Leben mit der schwerwiegenden Krankheit zu erleichtern und ihnen Hoffnung und neue Kraft im Kampf gegen die Mukoviszidose zu geben. Schwerpunkte der Stiftungsarbeit liegen in der Unterstützung des Auf- und Ausbaus der Therapieangebote, der Optimierung von Behandlungsmöglichkeiten für Betroffene und der Unterstützung von Behandlern. Die Stiftung macht die Bevölkerung auf das komplexe Krankheitsbild Mukoviszidose aufmerksam und wirbt für Verständnis und Solidarität mit den Mukoviszidose-Betroffenen. Auch die Forschungsförderung gehört zu den Kernaufgaben der Stiftung – zum Beispiel mit dem Christiane Herzog Forschungspreis, der höchstdotierten Auszeichnung für medizinische Nachwuchswissenschaftler in Deutschland. Ausgeschrieben wird er mit Unterstützung des Mukoviszidose e.V. – ein Betroffenenverband, mit dem die Stiftung eng zusammenarbeitet.

Publikationen von Dr. Mirjam Stahl zum Thema:

Stahl M, Graeber SY, Joachim C, Barth S, Ricklefs I, Diekmann G, Kopp MV, Naehrlich L, Mall MA. Three-center feasibility of lung clearance index in infants and preschool children with cystic fibrosis and other lung diseases. J Cyst Fibros. 2017 Aug 12. pii: S1569-1993(17)30836-6. doi: 10.1016/j.jcf.2017.08.001. PMID: 28811149

Stahl M, Wielpütz MO, Graeber SY, Joachim C, Sommerburg O, Kauczor HU, Puderbach M, Eichinger M, Mall MA. Comparison of Lung Clearance Index and Magnetic Resonance Imaging for Assessment of Lung Disease in Children with Cystic Fibrosis. Am J Respir Crit Care Med. 2017 Feb 1;195(3):349-359. doi: 10.1164/rccm.201604-0893OC.

Stahl M, Joachim C, Blessing K, Hämmerling S, Sommerburg O, Latzin P, Mall MA. Multiple breath washout is feasible in the clinical setting and detects abnormal lung function in infants and young children with cystic fibrosis. Respiration. 2014;87(5):357-63. doi: 10.1159/000357075. Epub 2014 Jan 14. PMID: 24434651 Free Article

 

Patienten-Informationen

LID Logo

Veranstaltungen

07.02.2019 - 08.02.2019
8. DZL-Jahrestreffen, 7.-8.2.2019, Mannheim
05.06.2019
ERS Presidential Summit
07.09.2019 - 07.09.2019
12. Symposium Lunge