Prof. Dr. Tobias Welte, Vorstandsmitglied des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL), ist am 6. September 2016 zum „Vice President“ der European Respiratory Society (ERS) gewählt worden. Nach der einjährigen Position als Vize-Präsident der ERS wird er ab September 2017 für ein Jahr „ERS President Elect“ sein und von September 2018 bis September 2019 das Amt des ERS-Präsidenten innehaben.

Die Kooperation zwischen DZL und ERS kann so ebenfalls weiter ausgebaut werden. Ein weiteres DZL-Vorstandsmitglied, Prof. Dr. Klaus F. Rabe, war bereits von 2011 bis 2012 Präsident der ERS. Darüber hinaus zeigt sich die Verbundenheit mit der ERS u. a. an der Ausübung des Kongressvorsitzes zum ERS International Congress 2014 in München, mehreren ERS-Auszeichnungen von DZL-Wissenschaftlern und gemeinsamen Projekten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Prof. Dr. Welte ist Direktor des DZL-Standortverbundes Hannover („Biomedical Research in Endstage and Obstructive Lung Disease“, BREATH) und im DZL zugleich Ko-Koordinator des Krankheitsbereiches „Lungenentzündung und akutes Lungenversagen“. Er ist Leiter der Klinik für Pneumologie an der Medizinischen Hochschule Hannover und in zahlreichen Fachgesellschaften tätig.

Die 1990 gegründete europäische Atemwegsgesellschaft (European Respiratory Society) ist eine internationale gemeinnützige Organisation, der mehr als 36.000 Ärzte, Wissenschaftler, medizinisches Fachpersonal und andere Experten aus dem Bereich der Pneumologie angehören. Jährlich richtet die ERS den weltweit größten Lungenkongress aus.

Weitere Informationen:

European Respiratory Society (ERS)

 

DZL-Jubiläum

Video DZL